Gallery not found.

250 Tonnen Stahl

Im Herbst 2012 erhielten wir vom Mannheimer Bauunternehmen Diringer & Scheidel den Auftrag für das Fundament und Pumpenhaus für den Fernwärmespeicher im Großkraftwerk Mannheim. Der 36 Meter hohe Speicher fasst 43.000 Kubikmeter und hat einen Durchmesser von 40 Metern. Dementsprechend dimensioniert ist auch die Fundamentierung. Bei einer Höhe von 2,50 Metern und einem Durchmesser von 50 Metern wurden 250 Tonnen Rundstahl verbaut.

Der Zeitplan und die Platzverhältnisse auf der Baustelle stellten eine echte Herausforderung dar. Zudem hatte ein Bombenfund direkt neben der Baustelle zur Folge, dass wir 2 Tage nicht arbeiten konnten. Trotz allem konnten wir den Zeitplan einhalten. In 8 Tagen haben wir 250 Tonnen Rundstahl-Bewehrung verlegt, das Bauunternehmen konnte noch rechtzeitig vor Weihnachten die 3.400 Kubikmeter Beton einbauen. Zu Jahresbeginn 2013 wurde das Pumpenhaus errichtet. Auch hier waren in Bodenplatte und Wände nochmals 165 Tonnen Rundstahl zu verarbeiten.